Verfahrenstechnik

R & I

Mechatronik

Pneumatik

Stromlaufplan

ESplan® IDE – Interdisciplinary Engineering

Mit Engineering Desktop [EED] – Interdisziplinäres Engineering in einer neuen Dimension – Parallelisierte Workflows im Konstruktionsbereich, in der Prozess- und fertigenden Industrie.

Mit der Software ESplan® Engineering Desktop steht dem Konstruktionsbereich der Prozess- und fertigenden Industrie erstmalig eine CAx Lösung zur Verfügung, die durchgängig Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Mechatronik und mechanisches 3D-Engineering verbindet. Die Nutzung einer gemeinsamen Datenbasis ermöglicht abteilungsübergreifend im parallelen Workflow das interdisziplinäre Engineering. Diese umfasst die Verfahrenstechnik und geht über R&I, P&ID, Elektrotechnik und Fluid, Schaltschrankplanung, 3D Kabelverlegung, bis hin zum räumlichen Engineering am 3D CAD Modell aus der mechanischen Konstruktion. ESplan® Engineering Desktop bietet eine ganzheitliche, durchgängige Projektierung und gewährleistet ein Maximum an Datenkonsistenz von der verfahrenstechnischen Planung bis zur Mechatronik. Es verbindet erstmalig das Electrical Engineering mit dem Mechanik 3D Engineering zu einem virtuellen, mechatronischen Modell. Damit werden zeitnahe Produktionsdaten erzeugt und erfüllt somit den Anspruch auf kürzere Innovationszyklen für Maschinen-, Anlagenbau, Automatisierungstechnik und Automotive.

Durch die Implementierung von ESplan® Engineering Desktop erreichen Sie eine kontinuierliche Optimierung der Entwicklungs- und Produktionsprozesse, mit deutlicher Zeitersparnis bzw. Kostensenkung des Produktentstehungsprozesses. Dabei werden auf Ressourcen aller Ingenieur Disziplinen zugegriffen um unter anderem die Daten zur Ermittlung der Herstellkosten zu liefern. Die Einbindung in vorhandene IT-Landschaften wie z.B.: PPS, ERP, PLM/PDM erfolgt mit einer nahtlosen Integration durch Standartschnittstellen. ESplan® Engineering Desktop nutzt modernste Softwaretechnologien wie die MultiThread und Multikern Prozessornutzung, um in Echtzeit Datenbankeinträge zu aktualisieren. Die sonst üblichen nachgelagerten Generierungsläufe des Gesamtprojektes entfallen. Durch die integrierte PassOver Technik hat der Nutzer direkten Zugriff auf hinterlegte Daten eines Objektes. Ein intelligentes Usermanagement verhindert ein unbeabsichtigtes Verändern der Daten durch einzelne Gewerkbereiche. ESplan® Engineering Desktop ist modular aufgebaut und kann mit steigenden Anforderungen erweitert werden. Das Plattformsystem für Planung und Dokumentation von Maschinen und Anlagen bildet dabei das bewährte und entsprechend modifizierte CAx System ESplan®.

ESplan® erweitert die klassische objektorientierte, grafische Planungsart durch die zusätzliche objektorientierte Datenbank gestützte Planungsart. Um den täglichen Arbeitsprozess zu optimieren bzw. ein Höchstmaß an Performance und Komfortabilität zu gewährleisten ist ESplan® nicht nur ein CAE sondern auch CAD Programm. Mit umfangreichen CAD-Funktionalitäten bietet ESplan® Werkzeuge an, um spezifische Ressourcen während der Projektbearbeitung in kürzester Zeit zu erzeugen. Die intelligenten CAE-Objekte im ESplan® lassen beim Kopieren von Symbolen, Makros, ganzer Seiten oder Projekten Vererbungen zu. Automatische Querverweise und Prüfroutinen sichern die logischen Zusammenhänge der Steuerungsprozesse. Die projekt- und planübergreifende Quernavigation gibt jederzeit Informationen über die Verwendung von Bauteilen bzw. Geräten, und lässt den sofortigen Seitenwechsel auf verbundene Seiten der Planung und Formulare zu. Alle Ingenieur Disziplinen im ESplan® sind in Sektionen (E, M, SL, BL, R&I, P&ID, FLU, 3D,) innerhalb eines ganzheitlichen Projektes gegliedert.

Die im ESplan® beinhaltete fundamentale Basis bildet dabei das neue Multi-Sichten Stammobjekt NVG (Neues Verteiltes Gerät). Das NVG verkörpert dabei ein Stammobjekt mit typabhängig, skalierbaren Datenbanktabellen zur Aufnahme jeglicher Spezifikationsdaten eines beliebigen Gerätes der entsprechenden Fachbereiche. Darüber hinaus beinhaltet es ein bereichsgesteuertes Multi-Sichten Konzept für die symbolische Abbildung in Plänen unterschiedlicher Gewerkbereiche eines ganzheitlichen Projektes. Die projektübergreifende Navigation im ESplan® gibt jederzeit Informationen über die Verwendung der Bauteile und lässt den sofortigen Seitenwechsel auf verbundene Seiten der Planung und Formulare zu. Integraler Bestandteil von ESplan® ist der Prozessdesigner. Er erlaubt das Planen und Anlegen komplexer Anlagenstrukturen, dabei wird dass Arbeiten mit mehreren Sektionen bzw. Gewerken, sowie mit komplexen Funktionsbaugruppen zu 100% unterstützt. Dieser Prozessdesigner ist so konzipiert, dass eine Bedienung auch ohne ESplan® Editorkenntnisse durchgeführt werden kann. Daraus folgt das maschinelle Generieren ganzer Projekte aus intelligenten Makrovarianten mit deren Template-Ablage. Zur durchgängigen mechatronischen Abwicklung solcher ganzheitlichen Projekte steht das optional erhältliche Modul Espace® zur Verfügung. Mit Espace®, ein 3D Mechatronik Modeller mit Nativ-Schnittstellen zu allen namhaften 3D Mechanik-CAD Systemen, werden Maschinen- und Anlagenverkabelung, Schaltschrankkonfektionierung und Leitungs-Routing automatisiert.

Espace® verbindet die Arbeitsschritte der elektrischen und mechanischen Konstruktion durch ein gemeinsames Datenmanagement. Im Schaltplan existierende Verbindungen und Anschlüsse sind intelligent und datenkonsistent im mechatronischen 3D Modell verfügbar. Sowohl graphische als auch in der Datenbank erfolgte Änderungen, werden im Software Produkt Espace® in Echtzeit über alles vererbt. Mehrfach verteilte, gleiche Bauteilobjekte z.B. im P&ID, Schalt- und Fluidplan sind an jeder Stelle des Projektes über alle Planarten direkt abhängig veränderbar. Der bisher übliche Workflow über verschiedene offline Softwaretools mit den damit verbundenen Medienbrüchen in der Kommunikation der Planungsteams entfällt vollständig. Die mit Espace® realisierte Verbindung mechanischer 3D Konstruktionen mit Elektrotechnik und Fluid lässt die Bestückung und Instrumentierung virtueller Modelle in Ableitung aus dem Schaltplan in realen Größen zu. Ebenso sind Vorplanungen ohne Schaltplandaten zum späteren Abgleich möglich.

Espace® erfordert nicht den Kenntnisstand eines üblichen 3D mechanischen CAD Konstruktionspaketes und soll auch nicht die CAD Konstruktion ersetzen. Der integrierte Auto-Router für die Schaltschrankverkabelung arbeitet nach dem Street-Mesh Verfahren vollautomatisch. Das Konzept gewährleistet Füllgradsicherheit und kollisionsfreie Leitungsführung. Die autogenerierten Leitungen können durch einen Leitungsdesigner bearbeitet werden. Espace® generiert in hoch automatisierter Form Dokumentationen, Produktions- und Fertigungsdaten sowie Datentransfers an CNC- und Kabelkonfektionssysteme. Validierungen und Kostenkontrolle finden somit schon im Vorfeld statt und erübrigen den Bau eines physikalischen Prototyps. Das ESplan® und Espace® Plattformkonzept ermöglicht einen Schrittweise harmonisierten Einstieg, ohne den Unternehmens-Workflow extrem zu belasten.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Möchten Sie eine Produktpräsentation?

…dann kontaktieren Sie uns:

 

Menü